Aktuelles

Ein Kriegsmärchen – “Die weiße Rose”

Dieses Märchen beginnt in München 1943 – Die Widerstandsgruppe um die “Weiße Rose” wird zum Tode durch das Fallbeil vom Volksgerichtshof verurteilt.

Danach kommt die Gründung der jungen Republik 1949

Es ändert sich jetzt scheinbar alles und alle Wahrheiten scheinen zu verschwimmen im Köln Theater. Vertraute historische und bekannte Persönlichkeiten werden ersetzt und das was einst als leicht verdaulich galt wirkt anders. Schiller ersetzt Nitzsche, Betthoven ersetzt Wagner und Bismarck wird durch Sophie Scholl verdrängt. Sophie als Heldin der eigenen Zivilcourage sorgt für die grundsätzliche Verwirrung, denn wir erkennen das wir es mit einem Menschen zu tun haben und diese Erkenntnis wächst nachdem Sie hinter der Helden-Fratze hervorkommt. Das ist die wahre Erkenntnis und diese Menschlichkeit ist jetzt greifbar.